Theater 2011 - "Aktion Don Quixote" von Walter G. Pfaus

Der Buchhändler Samuel Geist lebt so recht und schlecht von seinem Geschäft. Und wieder flatter ihm, wie jedes Jahr, eine Miterhöhung ins Haus. Er bekommt seinen berühmten cholerischen Anfall, sofort muss ein entsprechender Brief geschrieben werden. Seine Frau und seine Tochter kennen ihn zu gut und wollen deshalb seine Zeilen nicht niederschreiben aus Angst vor einer Beleidigungsklage. So muss es seine ihm ergebene Verkäuferin tun. Jetzt kommt auch noch der schlitzohrige Bürgermeister und Samuel erfährt, dass der Gemeinderat in nicht öffentlicher Sitzung beschlossen hat, dass hiesige Altenheim abzureisen stattdessen ein neues Rathaus auf diesen Platz zu bauen. Samuels Empörung kennt keine Grenzen mehr. Er mobilisiert alle seine Freunde, Bewohner des Altenheim, einen Arzt, einen Stadtrat, eine in Samuel verliebt Kundin, um diesem Spuk ein Ende zu bereiten. Lassen Sie sich überraschen.

Das Ensemble:

auf dem Bild v.l.n.r.: Hannes Schneider, Herman Wilbiller, Hannelore König, Christina Schneider, Wolfgang Steiner, Christine Schäffler, Sybille Kugelmann, Gerhard Wilbiller, Christl Kramer, Peter Loßkarn, Eugen Sirch (Regie)

Die Personen und Ihre Darsteller:

  • Samuel Geist, BuchhändlerGerhard Wilbiller
  • Isolde Geist, seine FrauChristine Schäffler
  • Sylvia Geist, deren TochterChristina Schneider
  • Wilma Enderle, VerkäuferinSybille Kugelmann
  • Anton Kasper, Samuels FreundHannes Schneider
  • Kurt Enzinger, BürgermeisterWolfgang Steiner
  • Gisela Scharf, eine ausgezeichnete KöchinHannelore König
  • Reiner Wolf, ArztPeter Loßkarn
  • Heiner Grasel, Onkel von AntonHermann Wilbiller
  • Edith Meier, Bewohnerin des AltenheimsChristl Kramer
zurück zur Übersicht