Theater 2012 - "Die Kassen sind leer" von Wolfgang Bräutigam

Der Masseur Anton Schober hat aus der geerbten Pension Sonnenschein ein Kurhotel gemacht. Aber nun steckt er in finanzieller Not. Die Gesundheitsreform macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Die Krankenkasse überweist keine Patienten mehr, seine Frau hat nach der Scheidung die Hälfte des Vermögens zugesprochen bekommen. Jetzt sind die Kassen leer! Nun hofft er sehr, die Vorteile des privaten Kurhotels in einem Reisekatalog unterzubringen. Doch das gesamte Personal hat gekündigt. Alle Freunde, Freundinnen, Onkel und Tanten helfen zusammen, indem jeder gerade die Rolle übernimmt, in der er gebraucht wird. Die Ärztin ist auch ein Elektriker, der Masseur auch Hausdiener und Ober. Aus Angst, dass der fremde Herr der Gerichtsvollzieher ist, wird er gleich in die Sauna gesteckt und kann so die gute Nachricht, dass er von der Kurzeitschrift ist, gar nicht anbringen. Kleider machen Leute, und so erkennen die Väter nicht einmal ihre Töchter. Nach den vielen turbulenten Verwicklungen ist das Kurhotel gerettet!

Das Ensemble:

auf dem Bild v.l.n.r.: Sybille Kugelmann, Andrea Rid, Helge Schneider, Gerhard Wilbiller, Wolfgang Steiner, Christine Schäffler, Sebastian Sirch, Hannes Schneider
sitzend v.l.n.r.: Clemens Becherer, Christina Schneider, Jessica Wilbiller

Die Personen und Ihre Darsteller:

  • Anton Schober, MasseurGerhard Wilbiller
  • Paul Winkler, HotelfachwirtClemens Becherer
  • Erich Winkler, SchauspielerSebastian Sirch
  • Hedwig Winkler, Mutter von Paul und ErichSybille Kugelmann
  • Anna-Maria Maurer, Schwester von HedwigAndrea Rid
  • Sandra Grafinger, Freundin von ErichChristina Schneider
  • Melanie Grafinger, Elektrikerin, Cousine von SandraJessica Wilbiller
  • Herbert Grafinger, Schauspieler, Vater von SandraWolfgang Steiner
  • Michael Grafinger, Hotelier, Vater von MelanieHelge Schneider
  • Rudolf Diestler, BeamterHannes Schneider
  • Natalie Herzberg, Hotel-InspekteurinChristine Schäffler
zurück zur Übersicht