Theater 2016 - "Im Pfarrhaus is der Deife los" von Markus Scheble und Sebastian Kolb

Inhalt

Stockkonservativ geht es zu im Pfarrhaus des Pfarrers Bürstel (gespielt von Gerhard Wilbiller) und seiner Haushälterin und Schwester Mechthild (Sybille Kugelmann). Jede Veränderung, Neuerung oder Modernisierung in der Pfarrgemeinde wird abgelehnt. Als sich Bürstel jedoch bei einem Treppensturz das Bein bricht und nun seinen Pflichten als Pfarrer vorübergehend nicht nachkommen kann, schickt das Ordinariat eine Vertretung.

Doch Aushilfspfarrer Wolf (Clemens Becherer) kommt in Lederkluft und mit Motorrad ins Pfarrhaus und bringt zu Bürstels Entsetzen ordentlich frischen Wind in die Pfarrgemeinde.

Als dann auch noch die junge Jenny (Jessica Wilbiller) bei Pfarrer Wolf Schutz vor zwei zwielichten Typen (Wolfgang Steiner und Helge Schneider) sucht und im Pfarrhaus um Zuflucht bittet, wird's erst so richtig turbulent…

In weiteren Rollen sind Andrea Rid, Christl Kramer, Judith Widmann und Lena-Maria Mayer zu sehen.

Das Ensemble:

obere Reihe v.l.n.r: Gerhard Wilbiller, Helge Schneider, Sybille Kugelmann, Clemens Becherer, Andrea Rid, Christl Kramer
untere Reihe v.l.n.r: Lena-Maria Mayer, Jessica Wilbiller, Wolfgang Steiner, Judith Widmann

Die Personen und Ihre Darsteller:

  • Pfarrer Sebastian BürstelGerhard Wilbiller
  • Mechthild, seine Schwester und HaushälterinSybille Kugelmann
  • Aushilfspfarrer Karl WolfClemens Becherer
  • Jenny, Mädchen aus der StadtJessica Wilbiller
  • Checker, Zuhälter und GanoveWolfgang Steiner
  • Bonzo, Checkers LeibwächterHelge Schneider
  • Gundula Krätz, Vorsitzende des KirchenratesChristl Kramer
  • Monika, ChorleiterinAndrea Rid
  • Sophie, MinistrantinJudith Widmann
  • Franzi, MinistrantinLena-Maria Mayer
zurück zur Übersicht